Adventskalender 2020

Liebe Mitmenschen,

Music was my first love. Meine Liebe zur Musik möchte ich mit euch in meinem ersten musikalischen Adventskalender teilen.

Ganz lieben Dank für eure Rückmeldungen die mich per Mail und in den Kommentare hier -> ganz unten erreicht haben. Schön mich so verbunden mit euch zu fühlen.

Eine frohe Weihnachtszeit wünscht euch!

Euer Carsten

∞ ∞ ∞

1. Tina Turner – Beyond – Spiritual Message (2009)

Nothing lasts forever, nobody lives forever. The Flower dries and dies, the winter passes and spring comes. Embrace the circle of life: That is the greatest love.
Go beyond the fear. Don’t give in to the insistence of fear, anger and vengeance and thou shall be beyond the fear, where love grows and thrives. To be liberated means to really feel yourself.

Nichts hält ewig, lebt niemand ewig. Die Blume trocknet und stirbt, geht der Winter und der Frühling kommt. Umarme den Kreislauf des Lebens: Das ist die größte Liebe.
Gehe über die Angst. Folge nicht in dem Drängen von Angst, Wut und Rache und Du wirst jenseits der Angst, wo die Liebe wächst und gedeiht sein. Um befreit Mittel, um wirklich das Gefühl, selbst zu sein.
Beginne jeden Tag wie die Vögel singen. Singen hilft Dir darüber hinaus, weit, weiter, mehr und mehr.

Vollständiger Text & deutsche Übersetzung

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

2. Kate Bush – Cloudbusting (1984)

Spotify | Apple | Text (deutsche Übersetzung)

∞ ∞ ∞

3. Shimshai – Suddhossi Buddhossi (30.11.2020)

In this time of absolute confusion we must stay true to our most core beliefs and keep those we love closer to us than ever! Let us keep singing and praying for clarity and truth to prevail in this world so full of potential distractions and illusions.

Though I don’t know exactly where this song came from originally, I learned it in its basic Sanskrit and English form almost 20 years ago in Amsterdam. The text comes from a passage in the Vedas where a woman saint sang this to her children every night as a lullaby. So we continue to sing and allow this ancient prayer to guide us in so many forms and languages of our modern world. Stay Pure and True always ~ (Shimshai)

In dieser Zeit der absoluten Verwirrung müssen wir unseren wichtigsten Überzeugungen treu bleiben und diejenigen, die wir lieben näher als je zuvor bei uns halten! Lasst uns weiter singen und beten, damit Klarheit und Wahrheit in dieser Welt herrschen, die so voller potenzieller Ablenkungen und Illusionen ist.

Obwohl ich nicht genau weiß, woher dieses Lied ursprünglich stammt, habe ich es vor fast 20 Jahren in Amsterdam in seiner grundlegenden Sanskrit- und englischen Form gelernt. Der Text stammt aus einer Passage in den Veden, in der eine Heilige jeden Abend als Wiegenlied zu ihren Kindern sang. So singen wir weiter und lassen zulassen, dass dieses alte Gebet uns in so vielen Formen und Sprachen unserer modernen Welt führt. Bleibt rein und wahr  immer ~ (Shimshai)

Liedtext Das Lied erschien 2008 auf dem Album „Alianza“: Spotify | YouTube | Apple

∞ ∞ ∞

4. Faun – Diese kalte Nacht (2013)

Dieses Lied wurde im märchenhaften Schloss Marienburg aufgenommen.

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

5. Yael Deckelbaum – Prayer of the Mothers (2016)

„from the north to the south, from the west to the east,
hear the prayer of the mothers, bring them peace, bring them peace

„vom Norden bis Süden, von Westen nach Osten,

hört  das Gebet der Mütter, bringt Frieden, bringt Frieden

Das Lied „Gebet der Mütter“ entstand aus einer Allianz zwischen der Singer-Songwriterin Yael Deckelbaum und einer Gruppe mutiger Frauen, die die Bewegung „Frauen wagen Frieden“ anführten.

Die Bewegung entstand im Sommer 2014 während der Eskalation der Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern und der Militäroperation „Tzuk Eitan“. Am 4. Oktober 2016 begannen jüdische und arabische Frauen mit dem gemeinsamen Projekt „Marsch der Hoffnung“. Tausende Frauen marschierten aus dem Norden Israels nach Jerusalem, um zum Frieden aufzurufen. Ein Aufruf, der am 19. Oktober in Qasr el Yahud (am nördlichen Toten Meer) in einem Marsch von mindestens 4.000 Frauen, eine Hälfte Israelis, die andere Palästinenser seinen Höhepunkt erreichte. Noch am selben Abend protestierten 15.000 Frauen vor dem Haus des Premierministers in Jerusalem. Zu den Märschen gesellte sich die Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee, die 2003 in der gemeinsamen Kraft der Frauen zum Ende des zweiten liberianischen Bürgerkriegs beitrug.

2017 folgte eine „Women’s March of Peace“ Großdemonstration in Berlin.

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

6. Ajeet Kaur – Adi Shakti – Bhakti Mantra (2018)

Adi Shakti, Adi Shakti, Adi Shakti, Namo Namo
Sarab Shakti, Sarab Shakti, Sarab Shakti, Namo Namo
Pritham Bhagvati, Pritham Bhagvati, Pritham Bhagvati, Namo Namo
Kundalini Mata Shakti, Mata Shakti, Namo Namo

Ich verneige mich vor der Urmacht.
Ich verneige mich vor der allumfassenden Kraft und Energie
Ich verneige mich vor dem, durch das Gott schafft
Ich verneige mich vor der schöpferischen Kraft der Kundalini, der göttlichen Muttermacht.

SpotifyApple

∞ ∞ ∞

7. Rising Appalachia – Medicine (2015)

„Medicine” is a song-anthem honoring the traditions of folk medicine; plant-based medicine as a tool for empowerment and healing. It is a call to action to support the voices of the herbalists, healers, and teachers… the roots, plants, trees, and stones… the arts, the spirits, and the wild ones. It is an honoring of all the many ways that we can be well, and the radical and traditional ways in which we can steward health within ourselves. This song is a direct tribute to the people around the world who are holding and teaching these ways of herbal plant-based medicine, educating us all to know our gardens, our forests, our plants and our own bodies… to bring wellness back into our own hands and communities. It is not a dismissal of modern medicine, but a gratitude and honoring of its ancestry and foundations within folkloric traditions. As we are moving into a new season, a new time, and a new chapter, we offer this song as a ritual anthem for this transition and time of great change. “ (Rising Appalachia)

„Medicine“ ist ein Loblied auf die Traditionen einer ursprünglichen Medizin. Eine pflanzenbasierte Medizin als Werkzeug zur Stärkung und Heilung. Es ist ein Aufruf zum Handeln, um die Stimmen der Kräuterkundigen, Heiler und Lehrer zu unterstützen… Wurzeln, Pflanzen, Bäume und Steine… die Künste, die Geister und die wilden. Es ist eine Ehrung all der vielen Möglichkeiten, wie wir gut sein können, und der radikalen und traditionellen Art und Weise, wie wir die Gesundheit in uns selbst schützen können. Dieses Lied ist eine direkte Hommage an die Menschen auf der ganzen Welt, die diese Wege der pflanzlichen Pflanzenmedizin halten und lehren und uns alle erziehen, unsere Gärten, unsere Wälder, unsere Pflanzen und unseren eigenen Körper zu kennen… Wellness wieder in unsere eigenen Hände und Gemeinschaften zu bringen. Es ist keine Abkehr von der modernen Medizin, sondern eine Dankbarkeit und Ehrung ihrer Abstammung und Grundlage innerhalb der folkloristischen Traditionen. Während wir in eine neue Saison, eine neue Zeit und ein neues Kapitel gehen, bieten wir dieses Lied als rituellen Lobgesang für diesen Übergang und diese Zeit großer Veränderung an. (Rising Appalachia)

Literaturhinweis: Stephen H. Buhner: Pflanzliche Virenkiller (thalia.de)

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

8. Tina Malia – Heal This Land (2006)

Mein Körper ist der Berg, der Ozean, der Fluss, der Sand und die Erde, meine Lebensspender…
nimm meine Hand und lass uns zusammen gehen, wir werden dieses Land heilen!

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

9. Bukahara – Happy (2020)

Auch wenn die Nächte kalt sind, wenn du alt bist, wirst du immer noch tanzen!

Spotify | Apple | iTunes | Liedtext

∞ ∞ ∞

10. Lola Marsh – She’s a Rainbow (2017)

Musik aus Tel Aviv (Israel) vom im Juni 2017 erschienen Debütalbum „Remember Roses“.

Spotify | Apple | Liedtext

∞ ∞ ∞

11. Goran Bregovic & Iggy Pop – TV Screen (1993)

Dieses Stück wurde von Goran Bregovic für den Sondtrack des Films „Arizona Dream“ (1993) komponiert, Gesang Iggy Pop.

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

12. A.R. Rahman, Ani Choying, Farah Siraj – Zariya (2013)

Dieses Stück verbindet ein traditionelles nepalesisch buddhistisches Lied mit einer traditionellen jordanischen Melodie und den Kompositionen von A.R.Rahman. Es geht um Mutterschaft, Mitgefühl & letztlich Glück!

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

13. Bahramji & Maneesh de Moor – Return Of The Nightingale (2004)

mit bezaubernden Bildern aus dem Film „ASHES and SNOW“ des kanadischen Filmemacher Gregory Colbert: „Wenn ich die gemeinsame Sprache und die poetischen Empfindungen aller Tiere erkunde, arbeite ich daran, die Gemeinsamkeiten wiederzuentdecken, die einst existierten, als die Menschen sich selbst als Teil der Natur und nicht außerhalb der Natur sahen. Das Schicksal der Wale kann nicht vom Schicksal des Menschen getrennt werden, und das Schicksal des Menschen kann nicht vom Schicksal der ganzen Natur getrennt werden. Ich erforsche neue Narrative, die helfen, eine Brücke über die künstlichen Grenzen zu bauen, die wir zwischen uns und anderen Arten festgelegt haben.“

Spotify | Apple den den einstündigen Film gibt es hier -> „ASHES and SNOW“

∞ ∞ ∞

14. Crosby and Nash – Lay Me Down (2012)

Diese Stimmen kennen wir aus Zeiten des Woodstock Festivals (1969). Dieses kraftvolle Lied wurde von James Raymond, David Crosbys Sohn geschrieben.

Spotify | Apple | Text

∞ ∞ ∞

15. Electrocutango – Felino (2009)

Contact Improvisation & Tango Argentino = ContacTango. Ein Film mit Leilani Weis und Maximiliano Paradiso. Einige von euch werden Leilani von ihren wunderbaren ContacTango Kursen in Frankfurt kennen. Vom 7. -9. Mai 2021 habt ihr wieder Gelegenheit mit Leilani zu tanzen, bei ->  TaBeKo.de

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

16. Nessi Gomez – All Related (2016)

Mit unseren verletzten Herzen sind wir alle verbunden. In der Liebe liegt die Kraft, die uns alle verbindet.

Dieses wunderschöne Video mit Musik von Nessi Gomenz wurde vom jungen Filmemacher Orion Eshel gedreht. Nessi Gomez wird 2020 voraussichtlich in Frankfurt auftreten.

Spotify | Apple | Liedtext

∞ ∞ ∞

17. Joy Denalane – Niemand (Was wir nicht tun) (2011)

Kann Zeit aus Geld gemacht sein und wir uns Zeit erkaufen, können wir weiter rückwärts denken und dabei vorwärts laufen, können wir Liebe predigen wenn uns der Glaube teilt, können wir noch einen Feldzug führen und meinen, dass er uns eint?

Wie lang drehen wir uns noch im Kreis und niemand, der uns die Richtung weist, wie lang sind wir (noch) sehenden Auges stumm, niemand wird tun, was wir nicht tun!

Spotify | Apple | Liedtext

∞ ∞ ∞

18. Leonard Cohen – You Want It Darker (2016)

Der große Dichter der Vergänglichkeit hat ein Album voller Abschiede aufgenommen. Es zählt zum Besten, was er je veröffentlicht hat – Süddeutsche 25.10.2016

Sein musikalisches Testament„I am leaving the table / I am out of the game.“
Leonard Cohen verstarb am 6.11.2016, wenige Wochen nach Veröffentlichung dieses Meisterwerkes.

Spotify | Apple | Text

Deutschlandfunk Sendung vom 13. April 2020 zu Leonhard Cohen

∞ ∞ ∞

19. Heart – Stairway to Heaven (Live @ Kennedy Center 2012)

Eines der bedeutendsten musikalischen Werke des 20. Jahrhunderts wird im März 2021 seinen 50sten Geburtstag feiern. Am 26.12.2012 wurden die Led Zeppelin Musiker Robert Plant (Sänger), Jimmy Page (Gitarre), John Paul Jones (Keyboard, Bass) mit dem Kennedy-Preis ausgezeichnet. Zur Preisverleihung spielten Ann Wilson (Gesang), Nancy Wilson (Gitarre) der 70er Rock Band Heart (Barracuda) und Jason Bonham Sohn des 1980 verstorbenen Led Zeppelin Schlagzeugers John Bonham „Stairway to Heaven“.

Zwei Monate vor John Bohhams Tod erlebte ich Led Zeppelin über drei Stunden Live im Eisstadion Mannheim, bis heute mein eindrucksvollstes Konzerterlebnis.

Spotify | Apple | Text

∞ ∞ ∞

20. Peia – Machi (2013)

Das Wort „Machi“ bedeutet Medizinfrau und stammt von den Mapuche einem indigenen Volk aus Chile / Argentinien. Ein bezauberndes Lied über die heilende Kraft der Medizinfrau, des Mondes und der Erde. Mögen uns die Bilder hier daran erinnern, was für ein Wunder dieses Leben ist. Mögen wir sehen, dass unsere Erde, obwohl zart und verletzlich, über alle Maßen hinaus weise und belastbar ist. „Wo Liebe ist, da ist das Leben“ und hier gibt es eine Menge Liebe.

Spotify | Apple | Mapuche – Die unbesiegten Indianer Südamerikas

∞ ∞ ∞

21. Ami Warning – Fliegen (2019)

Wenn du wirklich willst, dann renn’ einfach los,
weil, es kann dich keiner mehr kriegen, wenn du erst anfängst zu fliegen!

Spotify | Apple | Text

∞ ∞ ∞

22. Peter Gabriel – My Body Is A Cage (2010)

Mein Körper ist ein Käfig, der mich davon abhält
mit derjenigen zu tanzen, die ich liebe,
aber mein Verstand hält den Schlüssel.
Lass meinen Geist frei, lass meinen Körper frei.

Spotify | Apple | Text

∞ ∞ ∞

23. Omnia Poëtree – Gröne Lunden (2011)

„Auf der grünen Wiese tanzen zwei Leute, einer von ihnen war ich, der andere warst du“ ein traditionelles schwedisches Lied.

Spotify | Apple

∞ ∞ ∞

24. Ludwig van Beethoven – Ode an die Freude (Friedrich Schiller 1785)

Der Hans-Sachs-Chors und die Philharmonie Nürnberg, spielten am 14.06.2014 vor der Lorenzkirche in Nürnberg.

Spotify | Apple | Text

∞ ∞ ∞

31. Eric Clapton – Stand & Deliver (ft. Van Morrison 2020)

Am 18.Dezember erschien der für mich mutigste musikalische Knaller des Jahres:
Van Morrison meldet sich mit Eric Clapton zu Wort:

„Steh auf und handle!
Lass Dich nicht verängstigen!
Willst Du ein freier Mensch oder ein Sklave sein?
Möchtest Du diese Ketten tragen, bis Du im Grab liegst?

Ich will weder Almosenempfänger noch ein Prinz sein.
Steh auf und handle!“

Die Einnahmen der Single kommen dem „Lockdown Financial Hardship Fund“ zu Gute.

Spotify | Apple

Was dem Song fehlt ist das Happy End: Ich wünsche mir fürs neue Jahr, dass wir geduldig und doch entschlossen unsere „neue Normalität“ gemeinsam selbst gestalten. Sehen und verbinden wir uns mit unseren unterschiedlichen Ängsten. Inspirieren wir uns mit unserer Unterschiedlichkeit zu einem hingebungsvollen gemeinsamen Tanz.

Einen guten Start ins neue Jahr wünscht euch!

Euer Carsten

hier wird es politisch: meine Denkanstöße zur aktuellen Situation

∞ ∞ ∞

zurück zum -> Anfang des Kalenders
Ich freue mich über eure Rückmeldungen. Eure Mailadresse wird nicht angezeigt nur der Name!

26 Gedanken zu „Adventskalender 2020“

  1. Herzlichen Dank für die Juwelen, die du da teilst. Heute ist erst der 4. Dezember, und ich freue mich schon auf zwanzig weitere Lichtblicke in der trüben Zeit!
    Kay

  2. Vielen lieben Dank! habe mich gerade durch meine ungeöffneten Mails gearbeitet und bin mit diesem wunderschönen Adventskalender überrascht worden. Freude pur!
    Herzliche Grüße,
    Sandra

  3. ahhhhch herzlichen Dank vor allem für diesen hebräischen Gesang : ).
    Ein sehr schönes Adventskalendergkeschenk von Dir Carsten !
    Liebe Grüße, Stephanie

  4. Lieber Carsten,
    ganz herzlichen Dank für diese wundervolle Juwelen Sammlung. Was für helle Lichtblicke in dieser dunklen Zeit! Du bist ein Schatz!
    Lieben Gruß
    Beate

  5. Wunderbar lieber Carsten! Ein herzliches Dankeschön für die täglichen Freuden, die du uns bereitest!
    Bleibt alle gesund und habt einen besinnlichen angenehmen 2.
    Adventssonntag
    Maria aus Mainz

  6. Was für eine zauberhafte Idee 🙂 Welche mir unbekannte und herzberührende Musik: Zum Tanzen, zuhören und träumen. In diesen tristen Zeiten eine Wohltat und ein sinnvolles Geschenk. Merci beaucoup! Ina

  7. Heute hat mir Andrea den Link zu Deinem musikalischen Adventskalender zugesandt.
    Das Video und die Musik der Bukahara Band hat mir dabei bislang am besten gefallen, d.h. am meisten Spaß gemacht. Mit den vorwiegend älteren, tanzenden Menschen kann ich mich richtig gut identifizieren. Bin schon gespannt, was für Songs folgen werden. Vielen herzlichen Dank!

  8. Einfach großartig, lieber Carsten. Habe mir mit den Titeln ( lediglich zwei habe ich bislang ausgelassen) eine Playlist zusammengestellt. Diese gibt mir täglich eine Kraftwelle! Vielen herzlichen Dank!!!

  9. Lieber Carsten, vergessene Perlen, neue Perlen, unbekannte Perlen…eine superschöne Auswahl, vor allem der heutige Titel! Freue mich jeden Tag! Danke und liebe Grüsse auch von mir, Sabine

    1. Liebe Sabine,

      danke für Deine Rückmeldung, über die ich mich insbesondere bei dem heutigen Titel „You Want It Darker“ freue. Ich habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht ein etwas düsteres Thema in diese Zeit zu platzieren. Es braucht Mut dunkle Räume zu betreten, nach einer Zeit sieht man bekanntermaßen aber auch in Dunkelheit klarer, verliert die Angst und die helle Welt erscheint in noch schönerer Pracht.

      Herzliche Grüße

      Carsten

      1. Der Song von Leonhard Cohen hat mich tief berührt – ich kannte ihn noch nicht.
        Da ist die ausdrucksvolle Stimme von Leonhard Cohen in ihrem (Sprech-) Gesang und der zunächst rätselhafte und verstörend auf mich wirkende Inhalt ….
        Der Mitschnitt einer Sendung im Deutschlandfunk vom 13.04.2020, abgerufen über den Eintrag zu Leonhard Cohen bei Wikipedia, hat mir geholfen mehr zu verstehen als beim erstmaligen Lesen des Songtextes.
        Herzlichen Dank fürs Bereitstellen dieses Songs, lieber Carsten!

  10. Ja..tief berührend, rätselhaft und verstörend, das empfinde ich auch so. Aber, irgendwie liegt auch Hoffnung in dem Stück…wie man das Leben so nimmt

  11. Lieber Carsten,

    am Ende – und nach vollem Genuss – deines musikalischen Adventszyklus sage ich „Dankeschön!“

    Für deine wunderbaren Inspirationen in Ton und Bild, liebevoll inszeniert.

    Meine persönlichen Gänsehautmomente waren
    * die eindringliche „Spiritual Message Beyond“ mit Tina Turner,
    * der geistliche Hintergrund zu Leonard Cohens „You Want It Darker“ und
    * die großartige Live Performance von „Stairway to Heaven“.

    Ich freue mich auf unser Wiedersehen in 2021 – aufs (gemeinsame?) Auflegen und aufs Tanzen!

    Herzlich, Bernd

  12. Eben gerade das Türchen vom 24. geöffnet. Mir sind ein paar Tränen der Rührung gelaufen. Bilder aus vergangenen – aber nicht vergessenen – Zeiten. Mögen so etwas bald wieder möglich sein!
    Lieber Carsten, herzlichen Dank für Deinen musikalischen Adventskalender. Wenn auch meist allein vor PC bzw. handy gelauscht, so habe ich mich verbunden gefühlt mit und über diese Perlen, die Du da für uns zum Vorschein gebracht hast. Danke!

  13. Danke Carsten,
    in der Musik sind wir vereint…..das wird uns kein Virus dieser Welt nehmen können!
    Passt auf euch auf, ihr Tänzer und Tänzerinnen, auf das wir uns bald beim Frei-Tanz oder bei einem anderen Tanz wiedersehen.
    Namaste` Milada

  14. Lieber Carsten,
    Hoffe, es geht dir gut. Die Lieder aus deinem Adventskalender haben mich das ganze Jahr über begleitet. Hoffentlich hast du auch dieses Jahr wieder Zeit und Muse für einen neuen Kalender gefunden. Nicht nur ich würde mich auf weitere 24 Türchen freuen! Drei Freundinnen von mir haben bereits gefragt, ob ich den Link wieder schicken kann.
    Viele Grüße aus Frankfurt
    Sabine G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.